Gründer-Pitches mit Preisverleihung auf den 01.10.2021 verschoben!

 

Liebe JU DO! Freunde,

leider wird es nicht möglich sein, den Gründerpitch am 28.05.2021 als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Wir haben im Organisationsteam ausgiebig darüber diskutiert, ob eine reine Streaming-Veranstaltung dem Charakter und der Idee des Wettbewerbs gerecht wird. Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass sowohl die für uns fehlende und wichtige Möglichkeit des Netzwerkens als auch die allgemeine „Zoom-Müdigkeit“ gegen ein solches Format sprechen und dass es besser ist, die Veranstaltung in den Herbst zu verschieben. Das neue Datum ist der 01.10.2021.

 

Im Zuge dessen haben uns weiterhin dazu entschieden, das Bewerbungsfenster für den Corona-Sonderpreis erneut zu öffnen. Bewerbungen können noch bis zum 31.07.2021 eingereicht werden. Bewerberinnen und Bewerber, die sich bereits beworben haben, haben die Möglichkeit ihre Bewerbung bis zum Einsendeschluss nochmals zu überarbeiten.

zum Bewerbungsbogen

Wettbewerb 2021

Wir freuen uns, euch mitzuteilen, dass es auch in diesem Jahr wieder einen JU DO! Gründerwettbewerb geben wird! Allerdings haben die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen uns dazu veranlasst, den Zeitplan und das Format an die gegebenen Umstände anzupassen. Was bedeutet das für den Wettbewerb?

Zeitplan

Die Bewerbungsphase und alle darauffolgenden Termine verschieben sich um etwa drei Monate nach hinten. Dies ist notwendig, um die organisatorische Neugestaltung des Wettbewerbs umsetzen zu können. Zudem haben wir so die Hoffnung, dass die Pitchveranstaltung mit Besuchern stattfinden kann.

Termine & Ablauf

Corona-Sonderpreis

Die Pandemie und die damit verbundenen staatlichen Maßnahmen belasten die Wirtschaft enorm und stellen die Unternehmen vor große Herausforderungen. Auch die Gründer- und Start-up-Szene ist von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen.

 

Der JU DO!-Gründerwettbewerb der Wirtschaftsjunioren Südwestfalen soll 2021 daher auch als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen der heimischen Unternehmer und Gründer besonders anerkennen. Stellvertretend wird ein Unternehmen oder Gründer mit dem Corona-Sonderpreis im Rahmen des JU DO!-Gründerwettbewerb am 28.05.2021 01.10.2021 ausgezeichnet und ein von der IHK Siegen und den Arbeitgeberverbänden Siegen-Wittgenstein gestiftetes Preisgeld von 2.500 Euro erhalten. Eine Bewerbung ist noch bis zum 31.07.2021 möglich.

Sonderausschreibung

Gründer-Pitch

In diesem Jahr wird die Veranstaltung am 28.05.2021 01.10.2021 in der OX Discothek in Freudenberg stattfinden. Durch die Verschiebung in den Herbst hoffen wir, dass wir die Veranstaltung als Präsenzveranstaltung durchführen können. Der Veranstaltungsort bietet ausreichend Platz, um verschiedene Hygienekonzepte umzusetzen.

Wer / Was

Als Nachwuchsorganisation der heimischen Wirtschaft möchten wir ein positives Gründungsklima in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe mitgestalten und dazu beitragen, dass Gründungsvorhaben gelingen. Mit dem JU DO! Gründerwettbewerb möchten wir regionale Gründungen sichtbar machen und aktiv unterstützen. Bewerben können sich Gründungsvorhaben und Start-Ups, wenn sie folgende Kriterien erfüllen:

Gründung oder Gründungsvorhaben aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe.

Start-Ups in der Gründungsphase oder Unternehmen, die innerhalb der letzten 3 Jahre gegründet wurden. Bei noch ausstehender Gründung sollte diese im Verlauf von 2021 geplant sein.

Innovatives / einzigartiges Produkt oder Geschäftsmodell mit gesellschaftlichem Mehrwert/Nutzen - egal aus welchem Bereich.

Gründungen, die die Wirtschaft und Gesellschaft in Südwestfalen voranbringen.

Erfüllst du die Teilnahmebedingungen? Dann bewirb dich gleich hier:

Bewerbungsbogen

Warum?

Hier werden Gründungsgeschichten zu Erfolgsgeschichten

 

Mit dem JU DO! Gründerwettbewerb bieten wir euch die einmalige Möglichkeit, eure Gründung einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und wichtige Kontakte für euren Unternehmenserfolg zu knüpfen:

Vernetze dich mit Kunden und Partnern.

Tausche dich auf Augenhöhe mit anderen Gründern und erfahrenen Unternehmern aus.

Knüpfe Kontakte zu potentiellen Investoren.

Ideen und Gründerpersönlichkeiten stehen im Mittelpunkt

 

Ob nachhaltige Wärmespeicher für die Energiewende, die Entwicklung einer neuen Immuntherapie, oder intelligente Lösungen für Transportwege, beim JUDO! Gründerwettbewerb stehen einzigartige Ideen und Gründerpersönlichkeiten im Mittelpunkt. Ziel ist es, euch die entscheidende Unterstützung zu geben und dabei den Wirtschaftsstandort Südwestfalen zu stärken.

Lukrative Preisgelder

 

Die besten drei Gründungsvorhaben bzw. Gründungen erhalten, dank Unterstützung unserer Sponsoren, Preisgelder von insgesamt 10.000 EUR. Diese sollen euch dabei unterstützen, eure Ideen und Vorhaben weiter voranzubringen.

1. Platz: 5.000 EUR

2. Platz: 3.000 EUR

3. Platz: 2.000 EUR

Bewertungskriterien

Alle Bewerbungen, die bis zum Stichtag eingehen, werden sorgfältig von einer Experten-Jury gelesen und bewertet. Die besten sechs Bewerbungen werden für den Gründerpitch am 28.05.2021 01.10.2021 zugelassen. Die Jury legt ihr Augenmerk auf

Innovative Produkte und Dienstleistungen mit gesellschaftlichem Mehrwert / Nutzen.

Neue ressourcenschonende Produkte und Dienstleistungen.

Produkte und Dienstleistungen, die sozialen Mehrwert generieren.

Produkte und Dienstleistungen, die auf eine nachhaltige Wirksamkeit angelegt sind.

Produkte und Dienstleistungen, die die Wirtschaft vorantreiben und die Zukunft gestalten.

Unternehmen mit ausgefallenen Lösungen nicht nur technischer Art, sondern auch in den Bereichen Personal / Unternehmenskultur / Kommunikation etc.

Bereits erreichte Ziele.

Gründerpersönlichkeiten

Fachjury

Die Preisträger des JU DO! Gründerwettbewerbs werden durch eine unabhängige und interdisziplinäre Fachjury ermittelt. Die Jurymitglieder 2021 sind:

001-21 IHK-Geschäftsführung Bechheim

Sabine Bechheim
Geschäftsbereichsleiterin „Berufliche Bildung und Gründung“
IHK Siegen

Dennis_Conze

Dennis Conze
Geschäftsführender Gesellschafter
CONZE Informatik GmbH

DornhoffTanja_500

Tanja Dornhoff
Existenzgründungsberaterin
Volksbank in Südwestfalen e.G.

_MG_4848

Lea Hoberg
Inhaberin
Schokoladenmanufaktur Xocólea

IMG_0072

Kay Schlüter
Berater für Existenzgründung
HwK Südwestfalen

Gesine Westhäuser
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Startpunkt57

Corona-Sonderpreis

Die Ausschreibung für den Corona-Sonderpreis richtet sich an alle Wirtschaftsschaffenden, Unternehmen, Betriebe (unabhängig davon, ob sie in jüngerer Zeit oder bereits vor Jahrzehnten gegründet wurden) und Gründer aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe, die besonders kreativ und flexibel mit individuellen Lösungen den Herausforderungen der Corona-Pandemie begegnet sind und die Krise auch als Chance und Innovationstreiber begriffen haben, Das können beispielsweise sein:

Betriebe, die z.B. ihre Prozessketten und betrieblichen Abläufe angepasst, die digitale Transformation vorangetrieben, ihr Geschäftsmodell weiterentwickelt oder marktfähige Ideen realisiert und damit in der Corona-Krise den Unternehmensbestand nachhaltig gesichert haben.

Unternehmen und Betriebe, die mit besonders innovativen Ideen auf etwa eingeschränkte Öffnungszeiten sowie Abstands- und Hygieneregeln, unterbrochene Lieferketten, geändertes Kundenverhalten oder gesunkene Nachfrage bei Produkten sowie Dienstleitungen und damit auf weniger Aufträge und Umsatz reagiert haben.

Wirtschaftsschaffende, Unternehmen, Betriebe und Gründer, die flexible und/oder innovative Konzepte im Umgang mit der Corona-Krise entwickelt haben, die das Potenzial haben, über die Krise hinaus z.B. Betriebsabläufe, Kommunikationsmanagement, Kundenbeziehungen, Kooperationen, Partizipation etc. nachhaltig zu prägen.

Wirtschaftsschaffende, Unternehmen, Betriebe und Gründer, die mit besonderem Engagement denjenigen geholfen haben, die von den Folgen und Einschränkungen durch die Corona-Pandemie besonders betroffen und auf Hilfe angewiesen waren (seien es z.B. bezahlte Freistellungen für Mitarbeiter, die keine Betreuungsmöglichkeit für ihr(e) Kind(er) hatten oder für von Quarantänemaßnahmen betroffene, seien es Maßnahmen etwa über digitale Technologien zur Aufrechterhaltung oder Ermöglichung eines sozialen Miteinanders in Zeiten physischer Distanzierung, seien es digitale Lösungen, die Unterstützung für besonders von der Krise betroffene Gruppen generieren, seien es Aufstockungen des Kurzarbeitergeldes oder Maßnahmen für den Erhalt von Arbeitsplätzen etc.).

Stellvertretend wird ein Unternehmen oder Gründer im Rahmen des JU DO!-Gründerwettbewerb am 28.05.2021 01.10.2021 mit dem Sonderpreis ausgezeichnet und ein von der IHK Siegen und den Arbeitgeberverbänden Siegen-Wittgenstein gestiftetes Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro erhalten.

Bewerbungsbogen

Termine und Ablauf

Bewerbungsschluss

28. Februar 2021

Fülle den Bewerbungsbogen aus und schicke diesen bis zum Stichtag per E-Mail an judo@wjsw.de.

 

Der Stichtag gilt sowohl für den JU DO! Gründerpreis als auch für den Corona-Sonderpreis.

 

Die Bewerbungsbögen zu beiden Ausschreibungen kannst du hier herunterladen:

 

Bewerbungsbogen

Vorauswahl der Bewerbungen

18. März 2021

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist prüft eine unabhängige Experten-Jury jede Bewerbung sorgfältig und wählt anhand der oben genannten Kriterien die sechs besten Ideen aus.

 

Die ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber ziehen in die nächste Runde des Wettbewerbs ein und werden eingeladen, ihre Ideen beim Gründerpitch zu präsentieren.

Gründerpitch & Preisverleihung

1. Oktober 2021

Die ausgewählten Gründerinnen und Gründer treten beim Gründerpitch final gegeneinander an. Vor einem breiten Publikum aus Praktikern, Beratern, potenziellen Investoren und weiteren Interessierten müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Jury, bestehend aus erfahrenen Experten, von ihrer Idee überzeugen.

 

Nach einer 8-minütigen Präsentation stellen sich die Gründerinnen und Gründer weitere acht Minuten den Fragen der Fachjury.

 

Die Jury bewertet Innovationsgrad, Kundennutzen, Umsetzungs- / Marktpotenzial, Präsentation der Gründung / des Gründungskonzeptes, die Persönlichkeit der Gründerinnen und Gründer sowie die verständliche Vermittlung der Idee.

 

Bei der anschließenden Preisverleihung werden die ersten drei Sieger bekanntgegeben und die Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 EUR verteilt:

 

  1. Platz: 5.000 EUR
  2. Platz: 3.000 EUR
  3. Platz: 2.000 EUR

Netzwerkabend für Gründerinnen und Gründer

1. Oktober 2021

Der Netzwerkabend bietet Gründerinnen und Gründern die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre auszutauschen und untereinander zu vernetzen. Die Veranstaltung wird im Oktober nach den Gründerpitches stattfinden, der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

 

Alle JU DO! Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vergangenen Jahre sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Bewerbungsbögen

Hier könnt ihr die Bewerbungsbögen für den JU DO! Gründerwettbewerb und den Corona-Sonderpreis herunterladen. Unternehmen können sich auf beide Ausschreibungen bewerben, sofern sie die Teilnahmevorraussetzungen beider Wettbewerbe erfüllen.

word

Bewerbungsbogen Corona-Sonderpreis

 

Bewerbungsfrist bis 31.07.2021 verlängert.

word

Bewerbungsbogen JU-DO! Gründerwettbewerb

 

Bewerbungsfrist abgelaufen

Ausfüllhinweise

Nachfolgend haben wir einige Hinweise und Tipps zusammengestellt, die du beim Ausfüllen des Bewerbungsbogens beherzigen solltest:

Prägnanter Titel

Kernaussage festlegen

Alleinstellungsmerkmal herausstellen

Zahlen, Daten, Fakten

Komprimierte Beschreibung

Sachliche Erläuterungen

Konkret messbare Ziele für die nächsten Jahre definieren

Mission/Beitrag konkret darstellen (Was hat die Welt/Gesellschaft/der Kunde etc. von dem Unternehmen?)

Vertriebskanäle definieren

An Zielgruppe angepasste Sprache

In Details verlieren

Keine Abgrenzung zu Wettbewerbern

Behauptungen ohne Belege

Fehlende Struktur im Text

Nur Fachvokabular

Irrelevante Informationen

Blumige Umschreibungen

Ansprechpartnerin

Gesine Westhäuser

E-Mail: judo@wjsw.de

Partner & Sponsoren